Liebe Leserin, lieber Leser

"... bis bald!" rufen wir einander beim Verabschieden zu, wir sehen uns, wenn nichts dazwischenkommt! Was so lax klingt, wird sofort ernster, wenn wir es anders ausdrücken. So Gott es will, sehen wir uns bald wieder. Und an dieser kurzen Sequenz erkennen wir deutlich, dass unsere Vorhaben nicht allein durch unser Planen gesichert sind. Äußere und innere Umstände können viel verändern. Liegt Segen auf all dem Tun und Lassen? Oder gilt es sich bewusst zu machen, dass wir nur ein kleiner Teil des Großen und Ganzen sind? Wie Pläne umgeworfen werden, haben wir seit Corona in vielfacher Weise selbst erfahren. Da ist Etliches dazwischengekommen und manches so selbstverständliche Lebensmodul musste anders und neu gestaltet werden. Und während ich das hier gerade schreibe, weiß ich auch nicht, ob all die Termine und Angebote tatsächlich stattfinden werden, die wir für unsere drei Gemeinden hier für Sie auflisten und zu denen wir Sie herzlich einladen möchten. Eines aber bleibt sicher und fällt nicht in die befürchtete Kategorie „Abgesagt“.

Die Liebe Gottes zu uns Menschen unterliegt keinen Normen und Gesetzen und bleibt uns als Lebenselixier erhalten. Darüber können wir uns alle Tage freuen und so Gott will, wenn nichts dazwischenkommt, sehen wir uns bei den Gottesdiensten und Feiern, um diese lichtvolle Liebe zu erleben. Seien Sie gesegnet und kommen Sie mit Ihrem Engel ins Gespräch, denn der ist immer an Ihrer Seite.

Ihre Pastorin Petra Bockentin

.

Der aktuelle Gemeindebrief

Unsere Gottesdiensttermine

..